Ändere deinen Standpunkt und genieße Dein Leben

„Zwei Männer schauen durch die gleichen Gitterstäbe hinaus. Man sieht den Schlamm, und man sieht die Sterne“ – Frederick Langbridge, eine Gruppe von stillen Gedanken.

Wenn du Zweiter in einem Schreibwettbewerb geworden bist, wirst du vor Freude springen und das nächste Mal auf bessere Ergebnisse drängen, oder wirst du entmutigt sein und eine Ausrede finden, nicht wieder dabei zu sein?

Im Leben bist du immer voller Entscheidungen. Sie können sich für eine pessimistische Sichtweise entscheiden und ein selbstzerstörerisches Leben führen, oder Sie können sich entscheiden, den Weg des Optimisten zu gehen und ein herausforderndes und erfülltes Leben zu führen.

Warum also die Sichtweise eines Optimisten pflegen? Und warum jetzt?

Nun, Optimismus wurde mit positiver Stimmung und guter Moral, mit akademischem, sportlichem, militärischem, beruflichem und politischem Erfolg, mit Popularität, mit guter Gesundheit und sogar mit einem langen Leben und der Freiheit von Traumata verbunden.

Auf der anderen Seite waren die Raten von Depressionen und Pessimismus noch nie so hoch. Es betrifft Erwachsene mittleren Alters genauso wie jüngere Menschen. Das Durchschnittsalter des Einsetzens ist von 30 auf 15 Jahre gestiegen. Es ist nicht mehr nur eine Störung der Hausfrau mittleren Alters, sondern auch eine Störung des Teenagers.

Hier ist, wie Optimisten in Aktion sind und untersucht, warum es sich wirklich lohnt, ein Optimist zu sein:

Optimisten erwarten das Beste vom Besten

Das entscheidende Merkmal von Pessimisten ist, dass sie dazu neigen, schlechte Ereignisse zu glauben, die lange andauern und alles, was sie tun, untergraben, sind ihre eigenen Fehler.

Die Wahrheit ist, dass Optimisten mit den gleichen harten Schlägen dieser Welt konfrontiert werden. Was sich unterscheidet, ist die Art und Weise, wie sie ihr Unglück erklären – es ist der umgekehrte Weg. Sie neigen dazu zu glauben, dass eine Niederlage nur ein vorübergehender Rückschlag ist, dass sich ihre Ursachen auf diesen einen Fall beschränken.

Optimisten neigen dazu, sich auf das vorliegende „Problem“ zu konzentrieren und es zu planen. Sie verwenden „positive Neuinterpretation“. Mit anderen Worten, sie interpretieren eine negative Erfahrung höchstwahrscheinlich so um, dass sie lernen und wachsen können. Solche Menschen sind von einer schlechten Situation unbeeindruckt, sie nehmen an, dass es eine Herausforderung ist und bemühen sich mehr.

Sie werden nicht sagen: „Die Dinge werden nie besser werden“, „Wenn ich einmal versagt habe, wird es wieder passieren“ und „Wenn ich in einem Teil meines Lebens Unglück erlebe, dann wird es in meinem ganzen Leben passieren.“

Positive Erwartungen von Optimisten prognostizieren auch bessere Reaktionen bei Übergängen in neue Umgebungen, plötzlichen Tragödien und unwahrscheinlichen Wendungen von Ereignissen. Wenn sie fallen, werden sie aufstehen. Sie sehen Chancen statt Hindernisse.

Menschen reagieren positiv auf Optimisten

Optimisten sind proaktiv und weniger abhängig von anderen für ihr Glück. Sie finden keine Notwendigkeit, Menschen zu kontrollieren oder zu manipulieren. Sie ziehen in der Regel Menschen zu sich. Ihr optimistischer Blick auf die Welt kann ansteckend sein und die Menschen beeinflussen, mit denen sie zusammen sind.

Optimismus scheint in allen Gemeinschaften ein sozial wünschenswertes Merkmal zu sein. Diejenigen, die Optimismus teilen, werden allgemein akzeptiert, während diejenigen, die Dunkelheit, Panik und Hysterie verbreiten, ungünstig behandelt werden.

Im Leben gewinnen diese Menschen oft Wahlen; werden am sympathischsten gewählt und um Rat gefragt.

Wenn es hart auf hart kommt, werden Optimisten härter.

Optimisten erhalten in der Regel ein höheres Maß an subjektivem Wohlbefinden in Zeiten von Stress als Menschen, die weniger optimistisch sind. Im Gegensatz dazu reagieren Pessimisten wahrscheinlich auf belastende Ereignisse, indem sie ihre Existenz leugnen oder den Umgang mit Problemen vermeiden. Pessimisten werden eher aufhören, es zu versuchen, wenn Schwierigkeiten auftreten.

Sie halten durch. Sie geben einfach nicht so leicht auf, sie sind auch bekannt für ihre Geduld. Auf ihrem Weg einen Schritt näher an dieses Ziel oder diesen schwer fassbaren Traum herankommen.

Optimisten sind gesünder und leben länger.

Die medizinische Forschung hat gerechtfertigt, dass einfache Freuden und eine positive Einstellung zu einer messbaren Steigerung der Fähigkeit des Körpers zur Krankheitsbekämpfung führen können.

Die Gesundheit von Optimisten ist ungewöhnlich gut. Sie altern gut, viel freier als die meisten Menschen von den üblichen körperlichen Beschwerden des Mittelalters. Und sie können diejenigen überdauern, die zu negativen Gedanken neigen.

Warum also nicht heute ein Optimist sein? Und denken Sie positiv auf ein erfüllteres Leben hin.

Warum freuen Sie sich nicht auf den Erfolg aller Ihrer Bemühungen? Warum nicht belastbar sein? Wie alle anderen wirst du manchmal Tiefststände erreichen, aber nicht nur dort bleiben. Machen Sie sich auf den Weg aus dem Schlamm und verbessern Sie Ihre Chancen, wieder auf den richtigen Weg zu kommen. Und warum nicht andere dazu inspirieren, ihre dunkle Brille zu entfernen und das Leben auf der anderen Seite zu sehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.