Die Kräfte einer positiven Einstellung

Ich werde dich jetzt zu etwas sehr Seltsamem auffordern. Zuerst möchte ich, dass du auf deine Gedanken hörst. Jetzt sag mir, welche Gedanken erfüllen deinen Kopf? Würdest du sie als positiv oder negativ bezeichnen?

Nehmen wir an, du gehst mit diesen Gedanken die Straße entlang. Glaubst du, dass jemand, der dich treffen würde, in der Lage sein würde, dir zu sagen, was dir auf dem Herzen liegt?

Die Antwort auf die Nummer eins liegt bei dir. Aber, die Antwort Nummer zwei kann ziemlich allgemein sein. Obwohl die Menschen nicht in der Lage sein werden, dir genau zu sagen, was du denkst, werden sie mehr oder weniger eine Vorstellung davon haben, wie du dich fühlst.

Hier ist noch eine Frage. Wenn du eine Gruppe mit Freunden betrittst, verstummen sie alle, als wäre etwas Schreckliches passiert? Oder leben alle dort so, als würden sie darauf warten, dass etwas Spannendes passiert?

Weißt du was? Die Antwort auf all diese Fragen hängt von deiner Geisteshaltung ab.

Gedanken sind sehr mächtig. Sie beeinflussen deine allgemeine Einstellung. Die Einstellung, die du trägst, spiegelt sich auch in deinem Aussehen wider – es sei denn, du bist natürlich ein großartiger Schauspieler.

Und das ist noch nicht alles. Deine Einstellung kann sich auch auf Menschen in deiner Umgebung auswirken.

Welche Art von Haltung du hast, hängt von dir ab. Er kann entweder positiv oder negativ sein.

Positive Gedanken haben eine füllende Wirkung. Sie sind zugegebenermaßen belebend. Plus, die Leute um die Person, die positive Gedanken trägt, werden normalerweise durch diese Art der Haltung energetisiert.

Negative Gedanken hingegen haben einen schwächenden Effekt auf andere Menschen. Abgesehen davon, dass du düster und traurig aussiehst, können negative Gedanken eine festliche Versammlung in eine Totenwache verwandeln.

Eine positive Einstellung zieht Menschen an, während eine negative Einstellung sie abstößt. Die Menschen neigen dazu, sich vor denen zu scheuen, die eine negative Einstellung haben.

Wir können auch die Einstellung als die Art und Weise definieren, wie wir die Welt betrachten. Wenn du dich auf die negativen Dinge in der Welt konzentrierst, hast du mehr oder weniger eine negative Einstellung, die sich aufbaut. Wenn du dich jedoch auf die positiven Dinge konzentrierst, bist du eher positiv eingestellt.

Du kannst von einer sehr positiven Einstellung viel profitieren. Zum einen haben Studien gezeigt, dass eine positive Einstellung eine bessere Gesundheit fördert. Diejenigen mit dieser Art von Einstellung haben auch mehr Freunde. Eine positive Einstellung zu projizieren hilft auch, mit Stress und Problemen besser umzugehen als diejenigen, die eine negative Einstellung haben.

Eine positive Einstellung beginnt mit einem gesunden Selbstbild. Wenn du lieben wirst, wie du bist und zufrieden, selbstbewusst und selbstbewusst bist, dann bringst du auch andere dazu, sich genauso zu fühlen.

Eine negative Einstellung hingegen hat natürlich einen gegenteiligen Effekt. Eine negative Einstellung hat also einen doppelten Nachteil. Du fühlst dich schlecht wegen dir selbst, und du lässt andere sich genauso fühlen.

Wenn du eine positive Einstellung haben willst, musst du gesunde Gedanken haben. Das ist heutzutage wahrscheinlich sehr schwer zu tun, denn überall um uns herum nähren uns die Medien nur noch negative Gedanken. Eine Studie zeigt, dass von 14 Dingen, die ein Elternteil zu seinem Kind sagt, nur eines positiv ist. Das ist wirklich ein trauriger Gedanke.

Wenn du eine gesündere Lebenseinstellung willst, musst du glückliche Gedanken denken, und du musst auch positive Dinge hören. Also, was kannst du tun? Nun, zum Beispiel, man könnte einen lustigen Film sehen, man könnte mit Kindern spielen, einige Zeit damit verbringen, mit Freunden Witze zu machen. Alle diese Aktivitäten erfüllen dich mit positiven Impulsen, was wiederum eine positive Einstellung fördert.

Obwohl es unmöglich ist, sich von den negativen Dingen um uns herum fernzuhalten, kann man dennoch eine positive Einstellung haben, indem man sich auf die guten Dinge, die positiven Dinge im Leben konzentriert.

Und diese positive Einstellung, die du jetzt trägst, kann für andere Menschen von Nutzen sein. Manchmal, wenn andere Menschen sich schlecht fühlen, ist das, was die Menschen meistens tun, zu versuchen, ihnen Ratschläge zu geben. Aber manchmal brauchen sie nur jemanden, der bei ihnen sitzt und ihnen zuhört. Wenn du eine positive Einstellung hast, kannst du sie vielleicht aufheitern, ohne überhaupt etwas sagen zu müssen.

Wenn die positive Einstellung wirklich großartig ist, warum entscheiden sich die Menschen dann dafür, eine negative Einstellung einzunehmen? Wer eine negative Einstellung hat, sendet vielleicht tatsächlich ein Signal für Aufmerksamkeit. Bevor du mich falsch verstehst, ist es nicht falsch, traurig, wütend oder düster zu sein. Aber viel zu lange auf diesen Gedanken zu verweilen, ist auch nicht gesund. Es gibt eine Zeit zum Trauern.

Wie immer, wenn du von Schwierigkeiten heimgesucht wirst, auch in deiner dunkelsten Stunde, konzentriere dich auf die guten Dinge im Leben, wirst du immer Hoffnung haben. Probleme werden zu etwas, das du überwinden kannst.

Man hat nicht viel zu verlieren, wenn man eine gesunde, positive Einstellung einnimmt. Studien zeigen, dass eine solche Einstellung das Altern tatsächlich verzögert, Sie gesünder macht, Ihnen hilft, einen besseren Stressbewältigungsmechanismus zu entwickeln, und sich sehr positiv auf alle Menschen auswirkt, denen Sie jeden Tag begegnen. Also, was ist an einer positiven Einstellung nicht zu mögen? Nehmen Sie noch heute eine an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.